Neu erschienen:

                  

 

Autor: Hans Klecker - Oberlausitzer Verlag - 176 Seiten - zahlreiche Farbfotos - 14,95 €
               
Nicht allein die Sorben der Ober- und Niederlausitz trugen Volkstrachten. Auch die deutschstämmigen Oberlausitzer im Berg- und Hügelland oder am Oberlauf der Neiße gingen nicht „nacktsch“. Modekleidung wurde ihnen durch die Kleiderordnungen untersagt. Die Oberlausitzer Mädel im Oberland wollten sich auch schön machen und den jungen Männern gefallen - und andersrum ebenso. Das Oberlausitzer Urgestein Hans Klecker, seit 40 Jahren selber Trachtenträger, hat nicht nur intensive Forschungen über die Oberlausitzer Mundart betrieben, sondern sich auch in vielen Museen alte Kleidungsstücke der Bauern und Weber angesehen und untersucht. Nach den in diesem Buch vorliegenden Fotos und Trachtenbeschreibungen können Oberlausitzer Volkstrachten angefertigt werden, so dass man z. B. als Besucher des Münchner Oktoberfestes auch heimatliche Trachten tragen kann.

 

Zur Bestellung